Trainingswochenende beim MSC Pattensen zum Start in die Saison 2o18

 

Am Freitag, den 16.o2., machte sich unser Team auf den weiten Weg nach Pattensen, um ein Trainingswochenende zu absolvieren. Drei unserer Spieler konnten aus privaten und beruflichen Gründen leider nicht an diesem Training teilnehmen. Nach der Ankunft in den späten Abendstunden haben wir den restlichen Abend bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen lassen.

Am Samstagmorgen traf sich die Mannschaft um 8 Uhr zum gemeinsamen Frühstück, ehe man sich auf den Weg zum Motoballplatz machte. Am Samstag um 10 Uhr war es dann soweit: Startschuss in die Neue Saison 2018! Zum ersten Mal in diesem Jahr stiegen die Spieler wieder auf ihre Motorräder. Anfangs hatte das Team noch mit kleineren technischen Problemen zu tun, welche jedoch schnell behoben werden konnten. Leider mussten zwei unserer Spieler im Verlauf des Trainings größere Defekte in Kauf nehmen. Zwei Maschinen standen für das restliche Wochenende dann auch nicht mehr zur Verfügung. Nach einem für die Kondition zweckdienlichen weiten Fußmarsch zum nächstgelegenen Bahnhof verbrachte die Mannschaft dann den Abend in der Innenstadt von Hannover.

Am Sonntag um 15 Uhr fand das erste Freundschaftsspiel der Saison gegen den Gastgeber MSC Pattensen statt.

Zu unserem Bedauern entwickelte sich das Spiel in eine falsche Richtung, so dass man eigentlich nicht mehr von einem Freundschaftsspiel reden konnte. Nach 80 Minuten stand 14:2 auf der Anzeigetafel. Dieses Ergebnis ist für unsere Mannen jedoch eher zweitrangig, da einerseits aufgrund der neuen Mannschaftskonstellation sehr viel ausprobiert wurde und andererseits den aus der Jugend nachgerückten Jungspielern eine Chance gegeben wurde, um erste Erfahrungen bei den Senioren zu machen.

Resümee: Dieses Wochenende hat die Mannschaft noch ein Stück mehr zusammengeschweißt.

 

Unser ausdrücklicher Dank gilt unseren Sponsoren,
ohne deren Unterstützung der Malscher Motorsport nicht möglich wäre.

 

Vielen herzlichen Dank

sagen wir allen, die uns bei der Durchführung unseres Sportfests unterstützt und geholfen haben.

 

Der MSC Malsch feierte pünktlich zum 70-jährigen Jubiläum

 

im Rückspiel gegen Pattensen ein 9:0-Schützenfest. Nach dem 7:4-Auwärtssieg in Pattensen zog der Südligist souverän ins Halbfinale ein. „Das war eine tolle Leistung meiner Jungs. Ich bin sehr zufrieden“, freute sich Malschs Trainer Andreas Fiebig nach der Partie. Nach 20 Minuten führte Malsch durch Tore von Jonas Knoch (2) und Alexander Kleinbichler mit 3:0. Vor der Halbzeit bauten die starken Hausherren die Führung vor den rund 200 Zuschauern auf 6:0 aus. Felix Göder und Thorben Fuchs (2) erzielen die Tore. Pattensen war nur mit vier Feldspielern angereist und hatte ab dem dritten Viertel Maschinenprobleme und konnte nur noch mit drei Feldspielern auflaufen. Aus Fairnessgründen nahm der MSC Malsch ebenfalls einen Feldspieler vom Platz. Kleinbichler erhöhte im dritten Viertel zunächst auf 7:0. Dennis Armbruster erzielte kurz vor Viertelende das 8:0. Den Schlusspunkt setzte Göder dann im letzten Abschnitt. Der Jubel über den Halbfinaleinzug war nach der Partie auf Malscher Seite groß. Aber auch der MSC Pattensen konnte sich trotz der Pleite im Süden freuen. Als Lucky Looser mit den wenigsten Gegentoren zogen die Niedersachsen ins Semifinale ein.

(entnommen aus: Presse Motoball-Bundesliga)

Radballturnier der Vereine vom Motorsportclub

Einige spannende Wettkämpfe lieferten sich die Mannschaften am 6. August 2016, die beim Radballturnier des Motorsportclubs (MSC) Malsch für Vereine und Firmen mitmachten. Strahlender Sieger ist die Jugendmannschaft des MSC.

Vielen Dank an alle Organisatoren, Helfer und Sponsoren, ohne die dieses Turnier nicht stattfinden kann.

 

Deutsche Motoball-Jugendnationalmannschaft verteidigt Europameisterschaftstitel

Am Ende war der Jubel wieder grenzenlos. Der deutsche Motoball-Nachwuchs konnte bei der Europameisterschaft in Frankreich seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. In den Duellen mit Gastgeber Frankreich und Russland behielt die Mannschaft von Trainer Andreas Fiebig die Oberhand, um sich damit wieder – zwar inoffiziell – Europameister nennen. Bislang werden die Jugendnationalmannschaften von den Vebänden nicht offiziell anerkannt. Darum fließen auch keine Zuschüsse. „Und das macht die Arbeit natürlich schwerer“, so Trainer Fiebig. „Aber die Arbeit mit den Jungs macht unheimlich Spaß und es lohnt sich allemal.“ Zudem bewegen sich die Verbände auch, so dass im kommenden Jahr auch eine „richtige“ Europameisterschaft ausgetragen werden könnte (entnommen aus www.motoball-bundesliga.de).

Weiterlesen ...https://www.motoball-bundesliga.de/aktuelles-1/

Vom 26.07 - 31.07.2016 fand in Budel, Holland die Motoball EM 2016 statt. Diese war von den Veranstaltern hervorragend organisiert. Nachdem die Vorrundenspiele in vielen spannenden Partien von Dienstag bis Freitag ausgespielt wurden, standen die Halbfinalbegegnungen für Samstag fest. Frankreich musste gegen Russland und Deutschland gegen Weißrussland spielen.

Doch bevor die "Großen" wieder loslegten, durften dieses Jahr auch die Jugendnationalmannschaften von Holland, Frankreich und Deutschland gegen einander antreten und Ihre EM-Ausspielen. Die Jugendnationalmannschaft wurde von den Trainern Andy Fiebig, Andi Mürmann und Oliver Potthoff bei einem im Mai stattgefundenen Sichtungslehrgang zusammengestellt. Vom MSC Malsch waren Alexander Merz und Till Balzer nominiert. Leider verletzte sich Alexander Merz beim letzten Jugendspiel so, dass er nicht mit zur EM fahren konnte. Auf diesem Weg auch von unserer Seite nochmal gute Besserung und schnelle Genesung. Unsere Jugendnationalmannschaft lieferte zwei tolle Spiele ab. Gegen Holland konnte man mit 6 zu 1 gewinnen. Auch die A-Nationalmannschaft gewann ihr Spiel und stand am Sonntag im Endspiel gegen Rußland. Am Sonntag vor dem Endspiel war dann  noch das Spiel gegen Frankreich, hier gab es in einem spannenden Spiel ein 2 zu 2 unentschieden, was gleichzeitig den Gesamtsieg und den ersten Platz in der Jugend EM 2016 bedeutete. Die A-Nationalmannschaft konnte Ihren Titel leider nicht verteidigen und wurde Vize-Europameister.

Gratulation an unseren frischgebackenen Jugend Europameister Till Balzer. 

Ungarisches Rindergulasch vom Feinsten

Ronny, Adolf und sein Team verköstigten uns am Freitag, den 18. März, mit Ungarischem Rindergulasch, Spätzle und Krautsalat.
Während in der Werkstatt geschraubt wurde, schmurgelte das Gulasch traditionell über offenem Feuer und konnte sich so über Stunden geschmackliche entfalten.
Was soll man sagen, einfach nur lecker !
Weiter so und vielen lieben Dank.

Neues MSC-Design auf Motoballmaschinen


Rechtzeitig zur Jahreshauptversammlung konnten wir unsere Motoballmaschinen im neuen Design vorstellen.
Es wird sicherlich ein herrliches Gefühl sein, mit diesen Motorrädern mit dem Ball am Fuss über den Platz zu fahren.

Wir wünschen unseren Spielern einen erfolgreichen Start in die Neue Saison und dass Sie auf dem Platz genauso heiß sind, wie Ihre Maschinen aussehen.

Schiedrichterprüfungen bestanden

In der Saison 2016 werden Sabri Akçay (links) und Lukas Schmidkunz (rechts) nach erfolgreicher Aus- und Weiterbildung zum DMSB-Schiedsrichter unser Schiedsrichterteam um Hamza Güler komplettieren. Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreich bestandenen Prüfung!

Tolles Kesselfeischessen am grandiosen Sonnentag

Am 06.02. fand unser närrisches Kesselfleisch Essen statt. Bei strahlendem Sonnenschein fand auch der ein oder andere Fasebuz den Weg zu uns und so saß man bis zum Abend gemütlich zusammen.
Bedanken möchten wir uns bei allen Gästen und besonders bei Adolf Koch mit seinem Team, das uns an diesem Tag mit reichlich Fleisch und Sauerkraut versorgt hat.

 

Warnwesten für unsere Kleinsten der Hebelschule und der Hans-Thoma-Schule

Schon am ersten offiziellen Schulmorgen wurden unsere Erstklässler vom ADAC mit Warnwesten ausgestattet. Jedes Kind der Hebelschule hat solche Westen, um auf dem Schulweg gut gesehen zu werden. Die Warnwesten haben Reflektoren, die besonders auffällig leuchten, sobald ein Licht darauf fällt. Sven Balzer (li. außen) vom MSC Malsch wünscht den Kindern einen sicheren Schulweg, den sie hoffentlich ab heute nur noch mit Warnwesten antreten!


SWR Landesschau Mobil beim MSC Malsch

Im Rahmen einer Berichterstattung über die geschichtlichen Höhepunkte des MSC Malsch besuchte der "Landesschau Mobil"-Reporter Michael Kost auch die Mannschaft des MSC Malsch.

Nach einer Präsentation des Motoball-Sports gingen die Mannschaft und das Fersehteam in den Biergarten, um hier die "alten Zeiten" auf Video zu genießen.

Vielen lieben Dank an Alice vom Biergarten für die Bewirtung und die Vorbereitung.

Ferienprogramm 2015 trotz Schauer ein tolles Erlebnis für die Kinder

25 Kinder haben dieses Jahr beim Fahrsicherheitstraining teilgenommen. Trotz Regenschauer hat es allen Spaß gemacht. Nach einer Bratwurst mit Apfelschorle waren alle zufrieden und am Ende der Veranstaltung konnte jedes Kind seine Urkunde mit nach Hause nehmen.
Danke an unsere Helfer und dem ADAC.

Trial Day 2015 mit Anfängerkurs "Faszination-Trial"

Der MSC Malsch e.V. Mitglied im ADAC Nordbaden lädt zum dritten Mal zum Trial Day auf seinem Gelände in der Kärntner Straße 4 ein.

Im Rahmen dieses besonderen Events findet am Samstag, den 05. September 2015, ab 10:00 Uhr ein Anfängerkurs "Faszination Trial" angeboten.

Radball-Turnier 2015

Es ist wieder soweit, das Radball- Turnier 2015 rückt immer näher.
Am Samstag, den 26. September 2015 ab 12:00 Uhr findet das diesjährige Radball- Turnier auf dem Vereinsgelände des MSC- Malsch statt.

Gespielt wird wie immer mit 4 Feldspielern plus einem Torwart, sowie entsprechenden Ersatzspielern. Die benötigten Fahrräder werden natürlich durch den MSC- Malsch bereitgestellt und sind auch dieses Jahr wieder speziell für „Radball“ umgebaut.

 

Große Neuerung dieses Jahr ist, dass das Turnier nur an einem Tag mit anschließender Siegerehrung und großer Abschlussparty stattfindet.

 

Um besser planen zu können, würden wir uns über eine frühzeitige Anmeldung freuen, Anmeldungen werden aber auch noch am Turniertag angenommen.

 

Anmeldungen und Fragen an thorbenfuchs@web.de.

25. - 26.07.2015 --- Europaoffenes Turnier in Kierspe - MSC zu Gast beim MSF Tornado

Unsere 1. Mannschaft war trotz der spielfreien Wochen aktiv und nahm am jährlichen Tornado Open Turnier teil. Schon am Freitag packten unsere Jungs ihre Sachen und fuhren die rund 300 km nach Kierspe. Nach einer erholsamen Freitagnacht in der Jugendherberge Meinerzhagen ließen wir am Samstagmorgen die Motoren laufen. Unsere Gegner waren neben dem MSF Tornado Kierspe noch der SVB Leverkusen und der Motoballclub Kretinga Milda (Litauen). Der Wettergott war leider nicht auf unserer Seite und ließ es regnen, so dass sich die Partien zu regelrechten Schlammschlachten entwickelten. Nichts desto trotz bekamen die treuen Motoballfans spannende und faire Partien zu sehen. Das erste Spiel konnten unsere Spieler nach Toren von Fuchs, Knoch und König mit 3:2 für sich entscheiden. Im zweiten Match musste man sich trotz einer starken Leistung nach einem abgefälschten Gegentor mit 0:1 geschlagen geben. Eine deutlichere Angelegenheit war es gegen die Motoballer aus Litauen mit einer 1:4 Pleite. Folge dessen hieß es für Sonntag Spiel um Platz 3 gegen Kretinga Milda. Trotz des nassen, kalten und besonders schlammigen Tages feierten alle Mannschaften gemeinsam den Abend. Das war auch das Motto des Turniers: Der Spaß sollte im Vordergrund stehen.

Am Sonntagmittag trat man dann im Spiel um Platz 3 gegen die Litauer an. Dieses Mal 4 x 20min und verblüffender Weise kam dasselbe Ergebnis wie am Vortag heraus. Kretinga Milda gewann mit 1:4. Das Finale bestritten dann der MSF Tornado Kierspe gegen den SVB Leverkusen. Auf Grund einiger Ausfälle seitens Leverkusen sprangen Marvin Giese, Jonas Knoch und Norman König ein. Die Mannschaften gaben alles, deshalb ging es in das Elfmeterschießen, welches der SVB Leverkusen gewinnen konnte. Somit war der Turniersieger die Leverkusener. Neben dem Pokal für den 4. Platz erhielt unser Torhüter Sabri den Pokal für den besten Torwart des Turniers. Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Wochenende aus dem wir nur Positives ziehen können. Ein besonderer Dank geht an unsere Gastgeber aus Kierspe, die eine prima Gastfreundschaft gezeigt haben.

12.07.2015 --- Motorrad- und Quad-Slalom - Gaulauf des ADAC Nordbaden

Mokkos_Lauf
20150712_135332.swf
swf Datei [8.1 MB]

Am Sonntag, den 12. 07.2015, fand der Gaulauf des ADAC Nordbaden auf dem Gelände des MSC Malsch statt. Von 11:00 - 17:00 Uhr starteten cirka 40 Motorräder, Gespanne und Quads, um einen der zahlreichen Pokale zu gewinnen. Außer den ADAC-Läufen in verschiedenen Klassen gab es noch zahlreiche Sonderpokale für Gleichmäßigkeitswertung bis hin zu den Damenpokalen. Beim ADAC-Gaulauf wird immer ein Trainingslauf und zwei Wertungsläufe absolviert. Jeder Teilnehmer kann dann weitere Läufe für die Sonderpokale fahren. So kamen bei einigen Startern doch mehrere Wertungsläufe zustande, um auch in den Sonderläufen einen Pokal mit nach Hause zu nehmen. Gerade um die Sonderpokale „Tagesschnellster“ und „950 Jahre Malsch“ wurden sicherlich 10 und mehr Läufe einiger Teilnehmer gefahren. Einige Biker lieferten sich einen erbitterten, aber immer fairen Wettkampf um den Jubiläumspokal, der am Ende in Malsch blieb.

Insgesamt eine spannende Sportveranstaltung, die seit mehreren Jahren in Malsch stattfindet.